Jahresrückblick

Februar 10, 2019

Wir blicken auf ein schönes, aufregendes und ereignisreiches Jahr 2018 zurück! Begrüßt hat uns das Jahr mit ganz viel Schnee, der uns viele Möglichkeiten bot die Jahreszeit kreativ zu entdecken. Wir konnten auf Spurensuche gehen und Tierspuren im Schnee bestimmen, Eis und Schnee bemalen, Schneemänner bauen und natürlich rodeln gehen. Außerdem thematisierten wir in den Gruppen, wie die Tiere bei Schnee und Kälte auf Futtersuche gehen und welche Tiere Winterschlaf halten. Leider mussten wir bei eisiger Kälte auch einige Tage in unsere Schutzräume ausweichen, dennoch nutzen wir natürlich jede Möglichkeit um rauszugehen. Wenn es uns sonst mal kalt wurde, wärmten wir uns im Wichtelhaus oder Bauwagen auf und machten es uns mit einem Buch gemütlich, tranken etwas Warmes und spielten Bewegungsspiele. Natürlich standen in der kalten Jahreszeit auch Ausflüge auf unserem Programm, so besuchten wir gemeinsam die Ausstellung „Frech, Wild und Wunderbar. Schwedische Kinderbuchwelten“ in Bad Oldesloe. Dort gab es die Möglichkeit Bücher anzuschauen und zu lesen und begehbare Kinderbuchwelten spielerisch zu entdecken.

Obwohl der Winter so viele Möglichkeiten zum Spielen und Entdecken bot, waren wir alle froh, als die ersten Zeichen des Frühlings auftauchten und die ein oder andere Kleidungsschicht weniger angezogen werden konnte.

Denn mit dem Frühling rückte ein Tag näher, auf den alle Kinder mit freudiger Erwartung warteten: der Übernachtungsausflug in der Naturerlebnisstätte Wildpark Eekholt. Mit Kribbeln im Bauch, Taschenlampen, Luftmatratzen und Verpflegung im Gepäck machten wir uns auf den Weg in den Wildpark. Den ganzen Tag hatten wir Zeit Tiere zu beobachten, die zahlreichen Spielmöglichkeiten zu nutzen und zwischendurch immer wieder Pausen zu machen, um Kraft zu tanken. Nach so einem aufregenden Tag sind schließlich alle Kinder friedlich eingeschlafen und brachten jede Menge Erzählstoff mit nach Hause. Wir freuen uns sehr darauf dieses tolle Erlebnis im kommenden Jahr wieder anbieten zu können!

Im Frühling konnten wir außerdem den Bauernhof „Hof Wilken“ und den „Erlebniswald Trappenkamp“ besuchen und unser Frühlingsfest im Kneeden feiern.

Neben solchen tollen Erlebnissen gab es im Jahr 2018 aber auch schmerzliche Erfahrungen für die Kinder der Kurparkgruppe. Denn im Sommer musste der beliebte Schaukelbaum der Kinder gefällt werden. Dies gab uns jedoch die Möglichkeit Projekte rund um das Thema Baum und Verlust/Abschied zu beginnen.

Im Frühling wurden außerdem wieder viele Gänseblümchen und Löwenzahn gesammelt, um daraus leckeres Gelee zu kochen. Auch Äpfel wurden gemeinsam geerntet und verwertet. An den ganz heißen Tagen bauten wir am Wichtelhaus Planschbecken für angenehme Fußbäder auf. Die Jahreszeit gab uns außerdem wieder viele Möglichkeiten Ausflüge zu machen. Wir reisten mit dem Zug nach Travemünde und zu „Planten un Bloom“ nach Hamburg. Im Sommer fand außerdem auch die Themenwoche „Gesunde Ernährung“ statt. Zum Ende des Sommers feierten wir in den beiden Gruppen den Abschied der Schulkinder: wie immer mit einem lachenden und einem weinenden Auge.

Als der Herbst einzog gab es dann für die Kinder einen großen Grund zur Freude: Regen. Denn der hatte in der Matschgrube im Sommer gefehlt! Außerdem ging es mit den Kindern und Erziehern der „Erle“ zu einem Ausflug auf den Waldspielplatz im Naturerlebnis Grabau. Beim Ausflug in die Bücherei hatten alle Kinder Spaß beim Bücherkino. Und was wäre der Herbst ohne Kastanien…natürlich haben wir eifrig gesammelt und schließlich aus geschredderten und getrockneten Kastanien Waschmittel hergestellt. Natürlich wurden im Herbst auch Laternen gebastelt und unser Laternenfest gefeiert.

Sehr gefreut haben wir uns, dass wir auch in diesem Jahr wieder einen Ausflug ins Miniaturwunderland nach Hamburg machen und das Figurentheater in Lübeck besuchen konnten. Mit gemeinsamen Plätzchen backen, Basteleien, Geschichten und unserem aktiven Adventskalender läuteten wir dann schließlich die Weihnachtszeit ein.

Natürlich hatten die Kinder nicht nur Spaß bei Ausflügen und Projekten in den Gruppen. Auch der Kindergarten hat sich im vergangenen Jahr verändert. So freuen wir uns, dass wir im Kneeden ein Tarp für den Bauwagen bekommen haben, welches Schutz vor Sonne und Regen bietet. Außerdem freuen wir uns, dass wir die Öffnungszeiten im Kneeden bis 14.00 Uhr ausweiten konnten. Zudem haben wir in diesem Jahr durch unsere neuen Erzieherinnen und Erzieher und unsere neue Leitung neue Kompetenzen und tolle Menschen für unser Team gewonnen. Durch die Kooperation mit der Musikschule Bad Oldesloe können wir den Kindern beider Gruppen seit Mitte des Jahres ein musisches Förderangebot machen, was bei allen Kindern sehr positiv aufgenommen wurde.

Mit vielen Plänen und Ideen im Gepäck, freuen wir uns nun auf das neue Jahr 2019 und sind gespannt, was es alles für uns bereithält.

Lichterreise