30.000 Euro für 30 tolle Projekte in der Region: Voting-Sieger und Gewinner der Kreativ- und Jubiläumspreise stehen fest

März 18, 2018

 

Bad Oldesloe und Eutin, im März 2018

Tagelang haben sie die Werbetrommel für ihr Projekt gerührt – und es hat sich gelohnt: Die Mitglieder des Bundesorchester Spielleute e.V. aus Bad Schwartau haben beim Online-Voting der Aktion 30.000 Euro für 30 tolle Projekte in der Region der Sparkasse Holstein die meisten Stimmen bekommen. Damit sichern sich die Musiker eine Förderung in Höhe von 1.000 Euro für neue Percussions. Am 12. März 2018 war das Online-Voting mit einer Rekordbeteiligung zu Ende gegangen: 67.343 Stimmen wurden abgegeben – so viele wie nie zuvor. Das Bundesorchester erhielt 1.855 davon. Aber nicht nur die Bad Schwartauer Musiker zählen zu den Gewinnern: Im Rahmen ihrer Aktion unterstützt die Sparkasse Holstein die 30 bestplatzierten Projekte mit jeweils 1.000 Euro. Darunter sind neun aus Ostholstein, 14 aus Stormarn, vier aus Norderstedt und drei aus Hamburg.

Jubiläums- und Kreativpreise vergeben
Doch auch nach dem Online-Voting blieb es spannend: Am 14. März 2018 hat die Sparkasse Holstein zusätzliche Jubiläums- und Kreativpreise unter den Teilnehmern vergeben. „Unsere Aktion feiert in diesem Jahr ihren 5. Geburtstag“, berichtet Dr. Martin Lüdiger, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Holstein. „Das haben wir zum Anlass genommen, den vielen engagierten Vereinen, Verbänden und Einrichtungen ein besonderes Geschenk zu machen. Unter allen Projekten, die sich im Online-Voting nicht durchsetzen konnten, haben wir zusätzlich zu den 30.000 Euro 5 x 555 Euro ausgelost.“
Gleichzeitig hat die Sparkasse Holstein die kreativsten Bewerbungsbilder und -videos mit Preisen in Höhe von jeweils 750 Euro (1. Platz), 500 Euro (2. Platz) und 250 Euro (3. Platz) prämiert. Die Vergabe der insgesamt sechs Kreativpreise erfolgte unabhängig von dem Erfolg im Online-Voting durch eine aus Pressevertretern bestehende Jury. „In den letzten Jahren haben die Teilnehmer ihre Projektbeschreibungen immer kreativer gestaltet. Sie haben die Bilder bearbeitet und angefangen, kleine Geschichten damit zu erzählen. Das hat uns begeistert und so ist die Idee des Kreativpreises geboren, den wir 2017 zum ersten Mal vergeben haben“, berichtet Lüdiger. Seit dem letzten Jahr können die Teilnehmer außerdem auch Bewerbungsvideos hochladen. „Diese Möglichkeit kommt gut an: Waren es 2017 noch 13 eingereichte Videos, haben sich dieses Mal schon doppelt so viele Teilnehmer mit einem kurzen Film präsentiert“, so der Vorstandsvorsitzende.
Die Sparkasse Holstein hatte die Nominierten für die Kreativpreise zur Jurysitzung am 14. März in ihre Hauptstelle in Eutin eingeladen. So hatten sie die Möglichkeit, der Jury ihre Bilder und Videos noch einmal selbst vorzustellen. Auch die Jury zeigte sich beeindruckt von der Kreativität der Teilnehmer und so entschieden am Ende nur Nuancen über die Platzierungen. Glücklich nahmen die Kreativpreis-Gewinner ihre Preise entgegen.

Erfolgsstory fortgesetzt
Nicht nur die zunehmende Kreativität der Teilnehmenden, sondern auch die Entwicklung der Teilnehmer- und Votingzahlen belegt den Erfolg der Aktion 30.000 Euro für 30 tolle Projekte in der Region. „Nachdem im letzten Jahr ca. 90 Projekte an den Start gegangen waren, hatten wir uns für 2018 das ehrgeizige Ziel gesetzt, die 100er-Marke zu knacken“, so Lüdiger. „Dieses Ziel haben wir mit 123 teilnehmenden Projekten mehr als erreicht“, zeigt er sich begeistert. Ähnliches gelte für das Voting. „Auch hier wurden unsere Erwartungen übertroffen. Als wir die Anzahl der insgesamt abgegebenen Stimmen gesehen haben, konnten wir unseren Augen kaum trauen: Es waren noch einmal über 9.000 mehr als im letzten Jahr – ein neuer Rekord!“
Als Vater dieses Erfolges benannte er das Zusammenspiel aller: Die Vereine, Verbände und Einrichtungen sind sehr engagiert. Sie machen sich nicht nur viele Gedanken, wie sie ihr Projekt kreativ präsentieren können, sondern werben auch genauso einfallsreich und mit viel Herzblut um Stimmen. Gleichzeitig nutzt die Bevölkerung die Möglichkeit, per Online-Voting über die Fördermittelvergabe mitzuentscheiden, sehr intensiv. Und nicht zuletzt berichtet die Presse umfangreich über 30 für 30. Das ist die Voraussetzung, um die Aktion bekannt zu machen und möglichst viele Engagierte anzusprechen. „Wir sagen allen Beteiligten DANKE. Das Ergebnis, das wir gemeinsam erreicht haben, ist ein toller Erfolg, der uns anspornt weiterzumachen. Nächstes Jahr wird die Sparkasse Holstein mit der Aktion in eine neue Runde gehen“, verspricht Lüdiger.

Hintergrundinformationen zur Aktion
Bereits zum 5. Mal hat die Sparkasse Holstein mit 30.000 Euro für 30 tolle Projekte in der Region alle als gemeinnützig oder mildtätig anerkannten Vereine, Verbände und Einrichtungen in ihrem Geschäftsgebiet aufgerufen, sich mit einem Projekt um eine Förderung aus dem Aktionsfonds von 30.000 Euro zu bewerben. Wer zu den 30 Gewinnern gehören soll, durfte die Bevölkerung vom 7. bis 12. März 2018 per Online-Voting entscheiden. Die Fördermittel für die Aktion stellt die Sparkasse Holstein aus dem Sonderfonds des Los-Sparens zur Verfügung.

 

Erst ein großer Schritt, dann viele kleine – Die Kneeden-Gruppe wächst!